Kältewelle im Norden Thailands

Standard

Zur Zeit ist wirklich extremst kalt hier im Norden Thailands. Während ich dies schreibe, sitze ich mit Jacke hier. Heizungen haben wir hier in Thailand nicht; die Häuser und Wohnungen sind oft schlecht isoliert. Leider sind auch schon Tote zu begklagen. Mehr dazu in einem Artikel, den ich bei http://www.thailand-tip.com gefunden habe:

pp Chiang Mai. Bereits gestern berichteten wir über eine Kältewelle im Norden Thailands. Heute meldet das Meteorologische Institut, dass die Temperaturen im Norden bis Donnerstag um weitere vier bis sieben Grad fallen werden.

Mittlerweile wurden auf dem Gipfel des Doi Inthanon im Bezirk Chom Thong die ersten Minusgrade aufgezeichnet. Laut dem Wetteramt sollen hier Temperaturen auf Minus drei Grad gefallen sein.

Der Chef der Landesgeschäftsstelle in Chiang Mai, Herr Patthanida Sadudee sagte, dass Tausende von Dorfbewohnern in Omkoi und sechs weiteren Unterbezirken sowie die Bewohner in Fang Mae Ngon und im Unterbezirk Mon Pin von der Kältewelle betroffen sind.

Die Behörden haben bereits warme Kleidung und weiteres Material in die betroffenen Bezirke geschickt. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, sich dem Wetter entsprechend warm anzuziehen.

Da in den nächsten Tagen mit einem weiteren Temperaturabfall zu rechnen ist, hat das Amt für Katastrophenschutz die Bezirke Omkai und Fang zu Katastrophengebieten erklärt.

 

Quelle: ChiangMaiCityNews; Phuketgazette

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s