Finanzielle Hilfe für arme Kinder

Finanzielle Unterstützung für Valentine. Der Fünftklässler muss Schuluniform, Schuhe und Stifte / Hefte selber zahlen. Doch die Familie hat kein Geld. Möge die Familie Jesus finden – er ist Ihnen schon nahe.

Finanzielle Unterstützung für die Familie mit dem Baby ohne Geschlechtsteile. Monatlich müssen die Eltern in ein 2 Stunden entferntes Krankenhaus fahren. Sie haben nur wenig Geld für Benzin übrig. Gott erbarme sich der jungen Mutter.

Keine Spielsachen

Als wir die Zweitklässlerin „Film“ fragen, was sie gerne spielt, antwortet sie erst nicht. Wir fragen „spielst du gerne mit Spielsachen?“ Schweigen. „hast du Spielsachen?“ „Nein.“ Wir fragen „spielst du gerne mit Kuscheltieren?“ Schweigen. „hast du Kuscheltiere?“ „Nein.“ wir fragen: „Und was spielst du dann in deiner Freizeit, wenn du nicht in die Schule musst?“Schweigen. Nach einer Weile antwortet sie: „ich helfe meinem Opa auf dem Feld.“ Das nächste Mal, wenn wir wieder nach Chiang Muan fahren, wollen wir Spielsachen mitnehmen. Die Mutter hat die Kinder übrigens verlassen und ein neues Leben woanders mit einem neuen Mann angefangen. Möge Jesus sich der Situation annehmen. Darum sind wir da.

Geister stören bei dem Hausbau?

Bird ist ein junger Mann bei uns im Ort. Erst vor sechs Monaten ist er von Bangkok wieder zurück nach Dok Kham Tai gezogen. Nun baut er sich ein Haus. Es ist sehr eigenartig, aber fast täglich passieren Unfälle – Ihm selber oder den Handwerkern. Die Handwerker kommen nicht mehr zurück und wollen nicht mehr für Bird arbeiten. Sie sagen, da in der Nähe in einem Fluss jemand ertrunken ist, nun der Boden verflucht ist und Geister dort sind. Da Bird verschiedene buddhistische Rituale ausprobiert hat, hat er sich nun an den christlichen Gott erinnert. Als er in Bangkok war, ging er manchmal in die Kirche. So kontaktiert er uns und bittet darum, dass wir beten und mögliche anwesende Geister vertreiben. Der junge Mann ist offen für den Glauben, immerhin hat er ja durch Bangkok schon Erfahrung damit. Seine Familie ist nicht Anti, aber doch etwas distanzierter. Ich hab sie in den Gottesdienst eingeladen, mal schauen ob sie kommen. Auf jeden Fall werden wir sie öfters noch besuchen.

Besuch bei Nan und Daa

Besuch bei Nan und Daa. Die zwei kamen regelmäßig in unserer Gemeinde. Dummerweise sind sie fast die ganze Zeit wo anders (1 h von uns entfernt) und kümmern sich um das Feld ihrer Tochter. Nach der Corona Pause waren sie nicht mehr im Gottesdienst. Wenn sie nicht in die Gemeinde gehen, muss die Gemeinde sie besuchen. Weil sie nun Frösche züchten, gibt es zum Mittagessen natürlich Frosch gegrillt und Suppe mit Froschfleisch. Hoffentlich Sind Sie an einem Sonntag auch wieder bei uns im Ort und kommt dann auch zu uns in den Gottesdienst.